Radiologie

In der Radiologie und der Kardiologie nimmt die Zahl interventionellen Eingriffe am Herzen und an den großen Gefäßen seit Jahren kontinuierlich zu. Deshalb ist ein realitäts-nahes Training für „Bail-out“-Situationen, die bei diesen Eingriffen nur selten auftreten, besonders wichtig. Das Interdisziplinäre Trainings- und Simulations-zentrum (INTUS) an der UKW bietet ideale Voraussetzungen für das Training von seltenen und lebensbedrohlichen Notfallsituationen. Im Rahmen unserer Kurse werden Simulatoren sowie Gefäß- und Punktionsmodelle eingesetzt, an denen unterschiedliche Techniken sehr realitätsnah trainiert werden können. Das praktische Trainings wird durch tipps und Tricks sowie die Diskussion von Notfallsituationen ergänzt.

Kursübersicht Radiologie

Jul
15
Mi
2020
Gastroenterologische Endoskopie – Hospitation und Dialog
Jul 15 um 9:00 – 17:00

Alle Kurstermine:

15. Juli 2020 |

Die Teilnehmerzahl ist am Vormittag auf 15 Personen beschränkt.

Kursbeschreibung:

Mit diesem Kurs möchten wir Ihnen die bereits traditionelle Fortbildung über praktische, gastroenterologische Endoskopie am Zentrum für Innere Medizin des Universitätsklinikums Würzburg anbieten und Sie dazu herzlich einladen.
Mittlerweile haben sich in den neuen Endoskopieräumen im ZIM die Abläufe etabliert; aufgrund der Nähe zur Inneren Medizin I und Chirurgie kommt es wie erwartet zu einer deutlichen Leistungssteigerung im Bereich der gastroenterologischen Endoskopie. Der Kurs ist in einem Praxisteil am Vormittag und einen Vortragsteil am Nachmittag aufgeteilt. am Vormittag werden in der Endoskopieabteilung interessante und lehrreiche Fälle untersucht. Am Nachmittag  findet ein Seminar mit Zusammenstellung von praxisnahen Themen aus der Gastroenterologie statt.

Jul
17
Fr
2020
Periphere Gefäßkomplikationen und -management
Jul 17 um 9:30 – 18:00

Alle Kurstermine:

| 17. Juli 2020 |

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen beschränkt

Kursbeschreibung:

In der Radiologie und der Kardiologie nimmt die Zahl interventionellen Eingriffe am Herzen und an den großen Gefäßen seit Jahren kontinuierlich zu. Deshalb ist ein realitäts-nahes Training für „Bail-out“-Situationen, die bei diesen Eingriffen nur selten auftreten, besonders wichtig. Das Interdisziplinäre Trainings- und Simulationszentrum (INTUS) an der UKW bietet ideale Voraussetzungen für das Training von seltenen und lebensbedrohlichen Notfallsituationen. Im Rahmen des Kurses werden Simulatoren sowie Gefäß- und Punktionsmodelle eingesetzt, an denen unterschiedliche Techniken sehr realitätsnah trainiert werden können. Das praktische Training wird bei diesem Hands-on-Kurs im Vordergrund stehen und durch Tipps und Tricks sowie die Diskussion von Notfallsituationen ergänzt.

JETZT ANMELDEN